Während einer Abnahme ist eine Diät, einer klassischen Kalorienreduktion, unerlässlich. Doch den Willen, den es dazu benötigt, ist keine unendliche Ressource. Egal wie motiviert man auch sein mag, es wird der Zeitpunkt kommen, an dem eine Diät oder die Abnahme nach einer Adipositas OP nicht mehr funktioniert. Fällt man nach dieser Zeit wieder in alte Gewohnheiten zurück, wird man wieder zunehmen, der Jojo-Effekt vorprogrammiert.

Wer nach einer Abnahme (mit oder ohne Adipositas OP) einen gesunden Ernährungs- und Lebensstil für sich etablieren und festigen will, wird sich früher oder später mit seinen Ess- und Bewegungs-Gewohnheiten auseinandersetzten müssen.

Intuitives und intelligentes Essen kann ein Weg sein. Oder zumindest eine Richtung; den für Adipositas Operierte gelten ein paar zusätzliche Empfehlungen, die sich nicht so im Detail umsetzen lassen, wie die Autoren es vorschlagen. Doch bieten sie Anregungen und Hilfestellungen das eigene Essverhalten zu hinterfragen, wieder mehr auf seinen Körper zu hören und sich selbst und dem eigenen Urteil und damit dem eigenen Selbstwert wieder mehr Gewicht zu verleihen.

Das einzige was mich wirklich stört an den Büchern ist der Titel. Der suggeriert, dass es sich hierbei um Bücher über das Abnehmen dreht. Das ist aber mitnichten der Fall. Diese Bücher geben Anregungen sich in das Abenteuer Selbstvertrauen zu stürzten und sich eben nicht mehr auf vermeintlich bequemen Diät-Essen Plänen auszuruhen, sondern selber ein Gespür dafür zu finden, was, wann und wie viel man brauchtinfolge dessen sich das eigene Körpergewicht natürlich regelt (was aber auch heißen kann, dass dieses höher als das Wunschgewicht liegt.)

Intuitiv abnehmen: Zurück zu natürlichem Essverhalten
ISBN 978-3442173860 / 9,99 €
von Elyse Resch und Evelyn Tribole

Erhöhen Sie Ihren EatQ: Intelligent mit Gefühlen umgehen und dabei abnehmen
ISBN 978-3426657324 / 19,99 €
von Susan Albers

Lesetipp: intuitives Essverhalten